Richtig einkaufen

1. Bevor Sie einkaufen, schauen Sie in Ihrem Kleiderschrank. Der gleiche Effekt, wie beim Kühlschrank putzen, Sie gewinnen einen besseren Überblick über Ihre Vorräte bzw. über Ihre Bekleidung.

 

2. Wie viel haben Sie wovon? Stellen Sie die Schwachstellen Ihrer Garderobe fest, um dann auf Ihre Einkaufsliste zu schreiben, was fehlt, wozu und in welcher Farbe. Finden Sie heraus, ob Sie immer wieder eine neue weiße Bluse kaufen, aber dann nichts zum drüber tragen haben.

 

3. Probieren Sie dazu immer komplette Outfits vor einem bodenlangen Spiegel an. Notieren Sie das unbedingt schriftlich. Wenn Sie eine kreative Phase haben, nehmen Sie sich die Zeit und kombinieren Sie drauf los. Vergessen Sie nicht, Schuhe dazu anzuziehen!

 

4. Mit Ihrer fertigen Einkaufsliste sollten Sie dann einkaufen gehen, wenn Sie wirklich Lust dazu haben. Mit Zeitdruck oder schlechter Verfassung ist man einfach nicht in der Lage, gute Entscheidungen zu treffen. Daher sollten Sie berücksichtigen, nichts zu kaufen, wenn Sie müde oder hungrig sind. Treffen Sie auf eine unsympathische Verkäuferin, suchen Sie sich eine andere oder verlassen Sie das Geschäft.


« zurück