FERNSEHEN

Aussortieren, aufräumen, entrümpeln

Profis schaffen Ordnung

 

Gitta Kleinesper aus Hamburg hat eine Marktlücke entdeckt: Sie hilft Menschen, die in ihrem Kleider-Wohlstands-Chaos zu ersticken drohen. Nadja Kosubek zum Beispiel hat längst den Überblick über den Inhalt ihrer zwei Kleiderschränke verloren: "Oft weiß ich gar nicht, was da für Teile drin sind. Ich habe auch schon mal ein Teil gekauft und dann irgendwann festgestellt: Ich habe fast das Gleiche schon im Schrank."

 

Aufgeräumt ist der Kleiderschrank von Nadja Kosubek durchaus - nur platzt er aus allen Nähten. Seit Jahren hat die junge Frau nur eingekauft, aber nie etwas weggeworfen. Nun soll Gitta Kleinesper helfen. Die professionelle Aufräumerin sorgt für Platz im Kleiderschrank.

 

Drei Stapel schaffen Ordnung

 

Mit Gitta Kleinesper kommt nun die Radikalkur. Drei Kleiderstapel errichtet sie vor dem Kleiderschrank im Schlafzimmer: "Ja" heißt Behalten, "Nein" bedeutet Wegwerfen, und ein "Vielleicht" muss nochmal verhandelt werden.

 

Ein Top im Kuhfell-Design landet auf dem "Vielleicht"-Stapel. Das heißt: Anziehen und nochmal begutachten. Ein Blick in den Spiegel genügt Nadja Kosubek - der Platz im Kleiderschrank für das Top wird jetzt frei. Am Ende trennt sich Nadja Kosubek von fünf Müllsäcken mit überflüssigen Klamotten. Sie ist erleichtert - und denkt schon wieder über die nächste Shopping-Tour nach: "Das wird mich Jahre kosten, das alles wieder nachzukaufen."

 

Sendetermin 2. Februar 2005 um 21 Uhr im ZDF bei ZDF-Reporter



« zurück